Von der Kurzgeschichte zum Roman

Der erste Blogeintrag im neuen Jahr. Lange hat es gedauert, bis ich mich dazu durchgerungen habe. 

 

Zur Zeit arbeite ich an einem neuen Roman. Die Idee hatte ich schon länger im Kopf. Einige Leser schrieben mir über eine Plattform, ich solle doch etwas mehr aus der Kurzgeschichte machen. Ich war sogleich Feuer und Flamme und machte mir Gedanken darüber. Die Ideen kamen, ein paar schrieb ich auf. Der Prolog und das erste Kapitel war geboren. Aber dann! Au weia, es geht einfach nicht weiter. Also weglegen und Geduld haben. 

 

Geduld hatte ich, aber nicht besonders lange. Die Verzweiflung war nahe, aber keine Lösung des Problems. Bis ich gestern ein kostenloses EBook bei Bookrix fand, in dem es um Schreibtechniken ging. Ich las es und fand es spitze. Ob es mir helfen würde?

 

Heute begann ich damit, einen Zeitstrang zu erarbeiten, in dem ich alle Namen meiner Protagonisten und Handlungen dazu schrieb. Ein paar zeitliche Lücken muss ich noch füllen. Das schaffe ich auch noch, denke ich. Dann kann es hoffentlich richtig losgehen mit Schreiben. 

 

Na dann... auf zu neuen (Un)-Taten. 

 

Weiteres von mir später. Bleibt immer schön neugierig.

 

Eure Sunny 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0