Für Raoul


Fast 80 Jahre war Deine Zeit auf Erden,
was soll nur ohne Dich hier werden.
Nun hast Du die Himmelsleiter erklommen
und wirst nie wieder zu mir kommen.
Du sitzt jetzt oben auf Deiner Wolke
und siehst hinab zu Deinem Volke.
Viel zu früh wurdest Du mir entrissen,
ich werd´ Dich hier ganz arg vermissen.

Du wirst Dir lachen ganz oft ins Fäustchen,
lass den Englein doch auch ein Päuschen.
Damit sie lesen können Deine Geschichten
von Liebe, Lust und Leidenschaft,
aber auch von kleinen Wichten,
wie den Zwarzel, Mika, Porgy, Sauhund oder Paul,
aber auch von einem Raoul,
der da aufschrieb unheimlich viel,
alles was ihm so am Leben gefiel.

Nun nehm´ ich Abschied mit viel Tränen,
doch das will ich hier mal nicht erwähnen.
Mein Herz, das blutet ganz stark,
dass Du nicht mehr da bist, geht mir bis ins Mark.
Doch eines sei Dir ganz gewiss,
vergessen werd´ ich Dich nicht!

Ich lieb Dich bis an mein Ende,
bis Du mir reichst Deine Hände,
damit auch ich erklimmen kann,
die Himmelsleiter zu Dir heran.

Nun muss ich sagen Dir adé,
auch wenn mein Herz mir tut sehr weh.
Doch eines möchte ich Dir noch sagen,
in guten wie in schlechten Tagen,
auch wenn schlechte Menschen andres sagen:
Für immer und ewig wirst Du bei mir sein,
die Zeit mit Dir wird nie vergessen sein.