Vulkan


Zur Vergangenheitsbewältigung

Kennst du mich?
Du sagst zwar immer, du würdest mich kennen
Aber du kennst mich nicht
Du weißt nicht, was in mir vorgeht

Ich bin wie ein Vulkan
Lange brodelt es in mir
Anfangs unter der Oberfläche
Erst sind nur kleine Rauchfäden zu sehen
Manchmal sehr lange
Dünner Rauch schwebt dem Himmel entgegen
Langsam werden die Rauchschwaden größer
Das Brodeln wird stärker
Es beginnt zu beben
Vorboten
Die Schlimmes verheißen
Die man richtig deuten sollte

Und dann kommt er
Der Ausbruch
Unverhofft
Abrupt
Explodierend
Mit voller Kraft
Und voller Wucht
Prallt es auf dich ein
Meine Wut
Mein Zorn
Meine Enttäuschung
Meine Ängste
Meine ganzen Emotionen
Alles muss raus
Unbedingt!

Siehst du!
Du kennst mich nicht
Hast du solch eine Explosion erwartet?
Nein, du hast sie nicht erwartet
Dachtest du, es geht immer so weiter?
Wohl doch
Aber so ging es nicht weiter
Du kennst mich halt nicht

Nun ist es geschehen
Der Vulkan brach aus
Mit voller Kraft
Die Explosion war gewaltig
Unverhofft für dich
Befreiend für mich

Und nun?
Habe ich tiefe Wunden
Die werden verheilen
Meine verletzte Seele wird heilen
Irgendwann
Nur Narben werden bleiben
Die mich an alles erinnern
Aber ich bin glücklich
Und stark genug, alleine weiter zu gehen
Ohne Dich!


Dieses Gedicht finden Sie auch bei: