Das Turnier


Es herrscht Ruhe im Saal, eine derartige Stille, dass man sogar sehr genau hinhören muss, um das Atmen der Zuschauer zu hören. Gleich würde das nächste Paar, die Favoriten dieses Turniers, auftreten. Die Spannung steigt ins Unermessliche. Fasziniert von den bisherigen Darbietungen warten die Besucher nun auf den Abschluss, die Krönung dieser Veranstaltung.

Mit sichtlichem Stolz kündet der Herr im gediegenen Smoking die letzte Präsentation, den Höhepunkt dieses Wettkampfes an. Alle schauen gebannt zur Bühne in der Mitte des Saales, auf den Sprecher im Scheinwerferlicht. Gerade eben verklingen die letzten Worte seiner Ansage, nun verneigt er sich vor dem applaudierenden Publikum.

Der Vorhang öffnet sich. Eine Frau in einem roten Ballkleid und ein Mann in einem eng anliegenden Anzug treten heraus. Tosender Beifall braust durch den Saal. Doch die beiden lassen sich nicht beirren, sondern treten mit stolz erhobenen Köpfen in die Mitte der Tanzfläche, mitten in den grellen Lichtkegel.

Es folgt ein letzter kurzer Blick zur Jury, der Obmann nickt, es kann losgehen.

Nun erklingt Musik. Ein Foxtrott, heiß und feurig. Genau so sieht sich das Paar nun in die Augen. Ihre schmachtenden Blicke scheinen sie zu verzehren. Nur sie selbst wissen, es ist nur Show, ein bis ins kleinste Detail einstudiertes Schauspiel für die Zuschauer.

Der Mann zieht die Frau an sich, sie nehmen ihre Position ein. Ihre Körper sind gespannt wie Sprungfedern. Sie tanzen die ersten Schritte. Mit totaler Hingabe überlässt sich die Tänzerin ihrem Partner, es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen in höchster Vollkommenheit.

Er blickt ihr tief in die Augen. Seine Schritte sind genau so gekonnt und präzise wie die der Frau. Sie sind ein eingespieltes Team, das seine Vorführung bestens beherrscht und die Zuschauer mit jedem Schritt mit sich reißt. Für ihre Gäste tun sie alles. Vor ihnen tanzt ein Paar, das sich innig liebt, daran kann niemand zweifeln.


Mehr davon bei: