Überraschung im Urlaub

 

geschrieben für den MikroFiction-Wettbewerb im April 2018

zum Thema "Schlüssel"

bei sweek.com


Fröhlich vor sich hin summend fuhr Sabrina die letzten Kilometer zu ihrem Ferienort. Den Urlaub hatte sie bitter nötig nach den langen stressigen Wochen in der letzten Zeit.

Nur noch schnell ein paar Einkäufe tätigen, dann konnte sie ihr Privatquartier in einem kleinen Bungalow am Rande eines Waldes beziehen. Sie mochte es ruhig im Urlaub und wollte lieber weitab von Touristenhochburgen ausspannen und die Seele baumeln lassen.

Sabrina ging im Kopf ihren Einkaufszettel durch. Das meiste hatte sie bereits von zu Hause mitgenommen. Aber die verderblichen Lebensmittel kaufte sie lieber vor Ort. Vor allem auf die frische Milch vom Bauern nebenan hatte es ihr angetan. Um die zu bekommen, musste sie allerdings bereits frühmorgens aus den Federn.

Sie war fast am Ziel. Der Parkplatz des Supermarktes war gerammelt voll. Die meisten Autos trugen fremde Kennzeichen. Aber da musste sie jetzt durch. Weitab vom Eingang des Marktes wurde eben eine Parkbucht frei. Sabrina parkte ein und stieg aus. Mit Schwung schlug sie die Autotür zu und ging zum Laden. Mit Zuschließen des Autos musste sie keine Zeit verlieren, ihr neuer Wagen verschloss sich nach fünf Minuten von selbst. Seit ihrem letzten Besuch hatte sich im Einkaufsmarkt viel verändert, trotzdem fand sie schnell das Gesuchte.

Geschwind noch zur Kasse und dann nichts wie weg hier, ab in die Stille der Abgeschiedenheit. Aber was war das? Krampfhaft durchsuchte Sabrina ihre Handtasche und wurde nicht fündig. Zufällig schaute sie durch die Scheibe ins Innere ihres Autos. Da lag er! Ihr Autoschlüssel! Welch ein Pech!

© by Milly B. / 06.04.2018